Aktuelles
aktuelle Tarifrunde
Über uns
AWO in NRW
TV AWO NRW
BMT-AW II + Übergangs-TV
Entgeltordnung
Bildergalerie
Betriebsräte
Tarifrecht
Streikrecht
Gästebuch
Archiv
Kontakt
Links
Downloads
An- und Abmeldung
Nutzungshinweise
Impressum
Datenschutzerklärung

Tage bis
zum Beginn
der nächsten
Tarifrunde:

9
Die Gewerkschaft ver.di hat die Entgelttarifverträge gekündigt. Die Tarifkommission unterbreitet zur Diskussion der Forderungen für die kommende Tarifrunde unter den ver.di-Mitgliedern entsprechende Vorschläge. Mehr dazu unter "Aktuelles"....

Neuigkeiten

RSS 2.0

  • Auf- oder Abrundung von Bruchteilen eines Urlaubstages..
Datum:10.09.2018 - 10:53
Autor: Admin
Links: nicht verfügbar

Ein Urteil des BAG hat schlagartig auf unterschiedliche Verfahrensweisen bei der Auf- oder Abrundung von Bruchteilen eines Urlaubstages hingewiesen:

1. Bei anderer Verteilung der Arbeitszeit in der Kalenderwoche (mehr oder weniger als 5 Tage pro Woche) wird der Urlaubsanspruch entsprechend erhöht oder reduziert. Der übrigbleibende Bruchteil eines Urlaubstages wird bei 0,5 und mehr aufgerundet und bei weniger als 0,5 abgerundet.  (siehe § 30 Absatz 2 Unterabsatz 3 TV AWO NRW)

2. Bei Umrechnung wegen Ausscheidens oder Nichterfüllung der Wartezeit wird der Urlaub auf einen Teilurlaub gekürzt und der übrigbleibende Bruchteil eines Urlaubstages bei 0,5 und mehr aufgerundet jedoch bei weniger als 0,5 nicht abgerundet. (siehe § 30 Absatz 3b TV AWO NRW in Verbindung mit § 5 BUrlG)

3. In allen anderen Fällen (z.B. Beurlaubung, Erziehungszeit) wird der übrigbleibende Bruchteil eines Urlaubstages weder auf- noch abgerundet. (siehe § 30 Absatz 3c TV AWO NRW in Verbindung mit dem Urteil des BAG vom 23.01.2018 - Az.: 9 AZR 200/17)

Für die Urlaubsplanung 2019 in tarifabhängigen AWO-Unternehmen hat dies folgende Auswirkungen:
- Für diejenigen Beschäftigte, die an weniger oder mehr als 5 Tage je Kalender- woche  arbeiten, ändert sich nichts.
- Für diejenigen Beschäftigten, die im Laufe des Kalenderjahres ausscheiden oder im zweiten Halbjahr eingestellt werden, wird bei der Berechnung des Teilurlaubes ein Bruchteil eines Urlaubstages unter 0,5 nicht abgerundet sondern ist anteilig in freien Stunden zu gewähren. Allerdings ist bei denjenigen Beschäftigten, die im ersten Halbjahr eingestellt werden und nach mehr als 6 Monaten im 2. Halbjahr ausscheiden, zu berücksichtigen, dass der gesetzliche Urlaubsanspruch in voller Höhe zu gewähren ist, wenn dieser höher als der tarifliche Teilurlaubsanspruch ausfällt.
- Bei Beschäftigten, deren Arbeitsverhältnis lediglich ruht (z.B. wegen Erziehungsurlaub oder  Beurlaubung), wird bei der Berechnung des Teilurlaubes ein Bruchteil eines Urlaubstages weder auf- noch abgerundet und ist dementsprechend in freien Stunden zu gewähren.





Kommentare gesperrt.



Umfragen
Keine aktiven Umfragen vorhanden.

Umfragen anzeigen

Die aktuellste Neuigkeit
Diskussion der Tarifforderungen von ver.di

Zum 30.11.2018 können die Tarifparteien, ver.di-NRW und die Mitglieder des Arbeitgeberverbandes der AWO Deutschland e.V. aus NRW, den Entgelttarifvertrag k&uu...

Mehr Informationen


Die neusten 5 Neuigkeiten
Deutschland 04.10: Diskussion der Tar..
Deutschland 04.10: Informationen zum ..
Deutschland 10.09: Auf- oder Abrundun..
Deutschland 10.09: Seminare zum TV AW..
Deutschland 17.07: Aufschlag bei der ..

Top Downloads
1. aktuelleEntgelte.pdf (65380)
2. Entgeltordnung.pdf (38505)
3. Umkleiden.pdf (33351)
4. Antrag_Krankengeldzuschuss.pdf (14881)
5. Krankengeldzuschuss.pdf (13375)